Nord-Makedonien: Die Zahl der neu infizierten Personen mit dem Corona-Virus nimmt ab

In der Republik Nord-Makedonien nimmt die Zahl der neu mit dem Covid-19-Virus infizierten Personen kontinuierlich ab. Laut den vom Institut für öffentliche Gesundheit veröffentlichten Daten wurden von 3.143 Tests 37 neue Fälle registriert.

Aufgrund dieser sinkenden Infektionsrate nimmt auch die Zahl der Krankenhauseinweisungen wegen einer Covid-Erkrankung ab. Wie das Gesundheitsministerium am 24. Mai 2021 bekannt gab, werden in den Stationen für Infektionskrankheiten in der Hauptstadt Skopje und in den Krankenhäusern der anderen Städten insgesamt 329 Patienten aufgrund einer Infektion oder wegen des Verdacht auf eine Infektion mit dem Corona-Virus behandelt. In den Covid-Zentren befinden sich etwa 575 leere Krankenhausbetten. Aufgrund der geringeren Patientenzahl schlossen die Krankenhäuser einen Teil der für Patienten mit Covid-Infektion bestimmten Einrichtungen.

Nach Angaben des Instituts für öffentliche Gesundheit wurden am 24. Mai 2021 insgesamt 15 Todesfälle gemeldet und 69 genesene Patienten registriert. Die Gesamtzahl der Personen mit einer nachgewiesenen Covid-19-Infektion in der Republik Nord-Makedonien seit Beginn der Epidemie beträgt 155.063. Davon sind 2.883 Fälle noch aktiv. Die Anzahl der genesenen Patienten beträgt 146.869 und die Anzahl der Todesfälle beträgt 5.311.