Jugoslawien 26.07.1991: Treffen der Hexagonalen in Dubrovnik / Kroatien

Die Hexagonale, ein Treffen der Außenminister von Italien, Jugoslawien, Österreich, Polen, der Tschechoslowakei und von Ungarn, findet in der kroatischen Stadt Dubrovnik statt. Die Konfliktparteien in der bisherigen „Sozialistisch Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“) werden zu einer friedlichen Lösung der dortigen Krise aufgefordert. Bereits am 24./25.07.1991 greift die „Jugoslawische Volksarmee“ („JNA“) in die Kämpfe zwischen Sicherheitskräften der Republik Kroatien und paramilitärischen Einheiten der kroatischen Serben ein. Dabei unterstützt die JNA faktisch die Interessen der kroatischen Serben und stellt das betroffene Territorium unter ihrer Kontrolle.