Heute im ZDF der mazedonische Film„Kontakt“

Ein Film über ein ungewöhnliches Liebespaar Zana & Janko

Hamburg – In einer psychiatrischen Klinik in Mazedonien lebt Zana (Labina Mitevska), die sich nach Enttäuschungen und seelischen Verletzungen völlig in sich selbst zurückgezogen hat. Ein ganz anderer Typ ist Janko (Nikola Kojo).

Er ist ein aggressiver Knacki, der auch im Gefängnis ständig für Ärger sorgt. Diese beiden Menschen treffen in dem deutsch-mazedonischen Fernsehfilm «Kontakt» aufeinander, den das ZDF im Rahmen einer vierteiligen Reihe mit dem Titel «Unmögliche Liebe» an diesem Montag (23.55 Uhr) zeigt.

Das Bindeglied zwischen Zana und Janko ist Novak (Petar Mircevski), Jankos Halbbruder und Zanas Onkel. Er hat eigentlich alle Hände voll damit zu tun, sein Hotel vor dem Ruin zu retten. Doch der Gefängnisdirektor will Janko in seine Obhut geben. Er will ihn auf Bewährung entlassen, um die freiwerdende Zelle für viel Geld an einen Kriegsverbrecher zu vermieten, der auf der Flucht vor der Tribunal in Den Haag ist.

Die Folgen des Balkankrieges sind in der früheren jugoslawischen Republik überall spürbar. Auch in der Psychiatrie wird viel Geld für Klinikplätze geboten, um dort flüchtige Kriegsverbrecher zu verstecken. So wird Zana kurzerhand für geheilt erklärt und ihrem Onkel Novak übergeben. Der quartiert sie in dem Haus ein, in dem sie früher mit ihrer inzwischen in alle Himmelsrichtungen zerstreuten Familie gelebt hat. Und Janko wird dazu verdonnert, das Gebäude zu renovieren.

Die beiden bleiben sich selbst überlassen und entwickeln ganz allmählich eine Beziehung zueinander. Während er das Dach deckt, bietet sie ihm Kaffee an. Zana wacht aus ihrer Erstarrung auf und er verliert viel von seinen Aggressionen. Als Novak merkt, wie sich seine beiden Probleme quasi von allein lösen, wittert er ein Geschäft. Er verständigt Zanas Vater, einen untergetauchten Waffenhändler, von der positiven Wirkung Jankos auf seine Tochter und erhält den Auftrag, Janko Geld dafür zu bieten, dass er sich weiter um Zana kümmert.

Nach kurzem Zögern nimmt Janko das Geld. Das ist zunächst ohne Belang, denn er bleibt ohnehin gern bei Zana. Beide haben sich nicht nur aneinander gewöhnt, sondern auch zarte Gefühle füreinander entdeckt. Doch als Zana erfährt, dass Janko sich für ihre Betreuung bezahlen lässt, droht nicht nur ihre Beziehung, sondern auch die junge Frau selbst wieder völlig zusammenzubrechen.

Quelle: monstersandcritics.de

Heute (02.02.2009) im ZDF ab 23:55 Uhr:  ZDF