4. Mazedonisches Filmfestival in Toronto beginnt am 15. Oktober 2009

Das 4th Macedonian Film Festival (4. Mazedonisches Filmfestival) startet am 15. Oktober 2009 in Toronto, Kanada. Während drei Tagen werden unterschiedliche Filme aus und um Makedonien gezeigt.

Eine kleine Premiere feiert dabei der neue Film von Sigurjon Einarsson and Jason Miko sein: „A NAME IS A NAME – A film about a Nation Held Hostage Because of Its Name“. Der Film beschreibt ein Land, Mazedonien, welches aufgrund seines Namens diskriminiert wird. (www.anameisaname.net)

Einarsson & Gruevski am Fluss Vardar, der in Griechenland Aixos heisst ("A NAME IS A NAME", Quelle: www.anameisaname.net)

Während der drei Tage werden unter anderem auch folgende Filme gezeigt:

– BIG BOYS BLUE von Toni Zipevski
– CASH & MARRY von Atanas Georgiev
– CHARGED von Collin Tsandilis
– DOES IT HURT?-The First Balkan Dogma von Aneta Lesnikovska
– GIPSY MAGIC von Stole Popov
– JUST ARRIVED von Sandra Danilovic
– Look at the Live Through my Eyes von Marija Dzidzeva
– SOLACE von Andrew Phillip
– SOUL MATES von Marija Makeska
– THE RED HORSE von Stole Popov
– TONIGHT ONLY von Jaret Sacrey

Wer mehr zum Festival erfahren möchte, kann dies unter folgender Webseite tun:

http://www.macedonianfilmfestival.com