„A name is a name“ – Der erste Film über die Namensfrage zwischen Mazedonien und Griechenland

Demnächst wird ein Film veröffentlicht werden, welcher mit dem Titel „A name is a name“ das mazedonische Volk zeigt, welches aufgrund seines Namens diskriminiert wird.

Damit greifen Sigurjon Einarsson und Morten Harket (Mitglied der Gruppe a-ha) ein aktuelles und seit vielen Jahren offenes Thema auf, dass die Beziehungen zwischen Mazedonien und Griechenland stark belastet.

Produziert wird der Film von Jason Miko.

In Kürze soll auf der eigenen Webseite (http://www.anameisaname.net) der erste Trailer online gestellt werden.

Wir sind gespannt und halten Sie auf dem Laufenden.