Republik Makedonien hat eine neue Regierung

Nach der zweitägigen Sitzung im makedonischen Parlament Sobranie stimmten zehn Minuten vor Mitternacht 70 Abgeordnete von 117 für die neue Zusammensetzung der Regierung.

Nikola Gruevski bleibt Regierungschef und ist damit der sechste Ministerpräsident.

Der stellt. Wirtschaftsminister Vladimir Peshevski als auch die stellv. Ministerin für die Eurointegration Teuta Arifi, betonten beide in ihren Aussagen, dass sie die wirtschaftliche Entwicklung des Landes mit optimistisch sehen.

Die nächsten vier Jahre werden im Fokus des wirtschaftlichen Aufschwungs stehen. Eine gestärkte Wirtschaft, mit einer reduzierten Arbeitslosigkeit und einen erhöhten Lebensstandard für die Bevölkerung“, so Peshevski.

Der neue Außenminister Nikola Poposki sieht seine Hauptaufgabe in der Lösungsfindung des Namensstreits mit Griechenland.

Eine offizielle Stellungnahme von Nikola Gruevski wird für Freitag erwartet.

Folgende Ministerien werden neu besetzt:

Nikola Poposki als Außenminister

Panche Kralev als Bildungsminister

Valjon Sarachini als Wirtschaftminister

Bujar Osmani als Gesundheitsminister

Fatmir Besimi wird Verteidigungsminister

Spiro Ristovski wird Sozialminister