Bitola und Lerin (Florina) beschließen gemeinsamen Schutz gegen Brände

Die südmazedonische Stadt Bitola will mit der benachbarten Stadt Lerin (Florina) aus Nordgriechenland eine Zusammenarbeit zum Schutz und zur Bekämpfung von Bränden beginnen. Hierzu sollen EU-Fördermittel beantragt werden.

Der Bürgermeister von Lerin (gr. Florina) Janis Voskopulos: „Diese Zusammenarbeit umfasst Projekte die im Interesse mehrerer Gemeinden in beiden Regionen von Interesse sein werden. Dies wird uns auf einmal die Möglichkeit geben EU-Fördermittel effizienter zu nutzen. Auch in der Vergangenheit haben wir uns bemüht, die Brandgefahr an der Grenzregion zu senken. Jetzt können beide Feuerwehren aus beiden Städten gemeinsam gegen Waldbrände vorgehen. Auch werden neue Wege und Straßen gebaut werden, um an schwer erreichbare Gebiete zu gelangen.“

Bürgermeister von Lerin (Florina): Janis Voskopulos

„Im Rahmen dieses Projektes werden 140 neue Hydranten installiert, sowie die Erweiterung der Ausrüstung beider Feuerwehren. Ebenfalls wird die Überwachung der Region gemeinsam erfolgen.“ so der Bürgermeister von Bitola, Vladimir Taleski.

Für das Projekt und die Ausrüstung werden 470.000 € von der EU zur Verfügung gestellt.

Der Bürgermeister von Lerin (Florina) Janis Voskopulos ist ein Verwandter des Vorsitzenden der RAINBOW-Partei in Lerin (Florina) Pavle Filipov Voskopulos. Pavle Voskopulos hatte mehrmals öffentlich schon auf das Paradoxon in seiner Familie daraufhin gewiesen, dass er sich als ethnischer Makedonier und Janis als Grieche fühlt.

Quelle: LIBERTAS.MK