Der bulgarische Premier zu Besuch in Mazedonien

Sergej Stanishev wurde heute vom mazedonischen Ministerpräsident Nikola Gruevski empfangen. Ein wichtiger Tagespunkt ist die Unterzeichnung eines Vertrages zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit beider Länder.

Neben dem Treffen mit Gruevski, wird sich Stanishev auch mit dem mazedonischen Präsidenten Crvenkovski und dem Präsidenten des mazedonischen Parlaments Trajko Veljanoski sehen.

In einer gemeinsamen Pressekonferenz unterstrichen beide Regierungschefs die partnerschaftlichen Beziehungen. Bulgarien unterstütze weiterhin Mazedoniens Weg in die EU und der NATO.

Gestern wurde der 15. Jahrestag seit dem Beginn diplomatischer Beziehungen zwischen Mazedonien und Bulgarien in Skopje zelebriert, an welchem der bulgarische Premier ebenfalls teilnahm.