Ergebnisse der Kommunalwahlen in der Republik Nord-Makedonien

In der Republik Nord-Makedonien fanden am 17. und 31.10.2021 Kommunalwahlen statt. Die Republik Nord-Makedonien besteht aus 80 Gemeinden (Makedonisch: Opština, Albanisch: Komuna). 10 Gemeinden bilden die Hauptstadt Skopje. Es gibt Land- und Stadtgemeinden. Gewählt wurden der Rat der Gemeinde sowie die Bürgermeisterin oder der Bürgermeister an der Spitze der Gemeinde. In der zweiten Runde der Kommunalwahlen am 31.10.2021 fanden Stichwahlen um das Amt der Bürgermeisterin bzw. des Bürgermeisters statt, wenn die bzw. der Kandidierende nicht in der ersten Runde am 17.10.2021 die erforderliche Mehrheit erhielt.

In der Mehrheit der lokalen Gebietskörperschaften siegten die Oppositionsparteien, darunter die VMRO-DPMNE oder parteilose Kandidierende, so auch in der Hauptstadt Skopje. Die auf nationaler Ebene regierende sozialdemokratische SDSM mussten hingegen Verluste einstecken. Der Ministerpräsident der Republik Nord-Makedonien und Vorsitzender der SDSM, Zoran Zaev, trat daraufhin zurück. Die oppositionelle VMRO-DPMNE fordert aufgrund des Kommunalwahlergebnisses auch auf nationaler Ebene vorgezogene Parlamentswahlen. Dies wird jedoch auf Seiten der SDSM, welche zusammen mit ihren Koalitionspartnern mit  62 der 120 Sitze im Parlament nur über eine dünne Mehrheit verfügen, bisher abgelehnt.

Die ausführlichen Kommunalwahlergebnisse finden sich unter dem Link der Staatlichen Wahlkommission der Republik Nord-Makedonien (SEC).