Ljube Boskovski in Makedonien angekommen

Ljube Boskovski ist heute Nachmittag nach Makedonien zurückgekehrt, nachdem er gestern vom Haager Tribunal freigesprochen wurde. Nach fast vier Jahren kehrte der ehemalige makedonische Innenminister zurück in seine Heimat.

Er landete auf dem Flughafen „Aleksander der Große“ in Skopje, zusammen mit einer Regierungsdelegation, dem makedonischen Abgeordneten Vlatko Gjorcev und seiner Familie.

Am Flughafen wurde er von zahlreichen Menschen, Familienmitgliedern und dem Premierminister Nikola Gruevski empfangen.

An dem Moment als Boskovski in Makedonien gelandet war, läuteten über 2000 Kirchenglocken in allen Eparchien in Makedonien und auch außerhalb Makedoniens wie in den USA, Kanada, Australien, Neu Seeland und Europa, als Zeichen der Freude.

Nach der Landung wird Ljube Boskovski kurz einen Gottesdienst besuchen in der Kirchen Sv. Kliment in Skopje und wird sich hinterher mit dem Oberhaupt der Makedonisch Orthodoxen Kirche, G.G. Stefan treffen.

Am Abend um etwa 19.00 Uhr wird Ljube Boskovski auf dem Platz „Pella“ in Skopje erwartet. Dort soll seine Heimkehr nochmals gefeiert werden, mit einem großen kulturellen Programm. Es werden Folkloregruppen und Gesangsgruppen auftreten. Boskovski ist u.a. der Vorsitzende der Gesangsgruppe „Goce Delcev“, welche zum Großteil makedonische patriotische Lieder singt.

Ljube Boskovski wurde gestern vom Haager Tribunal freigesprochen und durfte nach Makedonien zurückkehren. Der Mitangeklagte Johan Tarculovski wurde jedoch zu 12 Jahren Haft verurteilt.

Quelle: a1

Boskovski kommt in der makedonischen Botschaft an – Videoclip