Makedonien schickt weitere Truppen nach Afghanistan

Makedonien will sein Truppenkontingent in Afghanistan um 80 weitere auf insgesamt 250 Soldaten aufstocken. Sie sollen im Februar am Hindukusch stationiert werden, wie Staatschef Gjorgje Ivanov nach Angaben seines Büros in einem Schreiben an US-Präsident Barack Obama erklärte. Somit engagiert sich Makedonien an NATO-Einsätze, ohne jedoch NATO-Mitglied zu sein. Diese Tatsache hatte bereits der türkische Ministerpräsident bei seinem Treffen mit Obama angerissen. Makedonien ist ein loyaler Partner und müsse dafür mit einer NATO-Mitgliedschaft belohnt werden, da ja alle geforderten Kriterien erfüllt werden. Durch das griechische Veto beim NATO-Gipfel in Bukarest von 2008 wurde der Mitgliedsantrag nicht ratifiziert. Griechenland stellt lediglich 150 Soldaten für diese Mission zur Verfügung. Makedonien beteiligt sich seit 2002 am ISAF-Einsatz in Afghanistan.