Mazedonien: Aussenministerium empfiehlt nicht nach Griechenland zu reisen

Wie Makfax berichtete, empfiehlt die mazedonische Regierung potenzielle Touristen nicht nach Griechenland einzureisen. Als Grund nannte das Ministerium die ansteigende Gewalt unter den griechischen Bürgern auf Protestzügen und Demonstrationen,  sowie ein Dutzend Fälle von Übergriffe auf mazedonische Bürger, vorallem auf LKW-Fahrer aus der Republik Mazedonien.

Sollten sich trotzdem mazedonische Bürger zu einer Einreise in die hellenische Republik entscheiden, wird gebeten sich nicht in den größeren Städten aufzuhalten. Vorallem wird davor gewarnt sein Fahrzeug  an unbewachten Parkplätzen oder an Schauplätze von gewaltätigen Demonstrationen abzustellen, da sie sonst evtl. Opfer von Vandalismus sein könnten. Desweiteren sollen sich die mazedonischen Bürger von Demonstrationen fernhalten, das gleiche gilt für öffentliche Gebäude die als Ziel griechischer Vandalen dienen könnten.

Quelle: Makfax