Schweden unterstützt Makedoniens EU-Integration

Die schwedische Außenministerin Cecilia Malmström hat sich während ihres Besuchs in Makedonien bzgl. der anstehenden EU-Erweiterung geäußert. Dabei betonte sie, dass der von Griechenland initiierte Namensstreit zwei Seiten habe, und deshalb nicht die Integration Makedoniens in de EU behindern dürfe. Damit erteilte sie ihrer gr. Kollegin eine klare Absage, welche wiederholt beteuert habe, dass man Makedoniens EU-Integration blockieren werde. Die EU ist damit an einem Punkt gelangt, wo nationale Interessen (Griechenland) wichtiger werden als europaweite Strategien und Perspektiven. Griechenland blockiert damit die EU-Strategie für den Balkan uns steht mit Zypern ganz alleine da.

Ebenfalls erwarte sie, dass sich das Visa-Regime gegenüber Makedonien in 2009 erleichtert werde. Schweden hat 2009 den EU-Vorsitz.

res. http://www.focus-fen.net/index.php?id=n157493