Fünf mutmaßliche Kriegsverbrecher in Bosnien und Herzegowina festgenommen worden

Am 10. Dezember 2015 sind in der bosnisch-herzegowinischen Stadt Bosanski Novi fünf mutmaßliche Kriegsverbrecher festgenommen worden. Im Rahmen einer umfassenden Polizeiaktion, in der die Festnahmen erfolgten, wurden laut Medienberichten auch vier Hausdurchsuchungen durchgeführt. Vorgeworfen wird den vier festgenommenen serbischen Bosniern die Ermordung von 27 bosniakischen (muslimischen) Zivilisten in den Dörfern Agici und Ekici im Jahre 1992. Nach der Ermordung wurde seinerzeit die gesamte dortige bosniakische Bevölkerung vertrieben.