Jugoslawien 06.08.1991: Sowjetunion bezieht Stellung zur Krise in der SFRJ

Die „Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken“ („UdSSR“ bzw. „Sowjetunion“) nimmt zur Krise in der „Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“) Stellung. Sie warnt vor einer Einmischung in die inneren Angelegenheiten der SFRJ und vor einer einseitigen Parteinahme für eine der Konfliktparteien. Nach Auffassung der UdSSR würde die Entsendung von internationalen bewaffneten Streitkräften oder die völkerrechtliche Anerkennung der Republiken Kroatien und Slowenien den Konflikt verschlimmern.

Unterdessen beschuldigt Albanien die „Jugoslawische Volksarmee“ („JNA“) an der albanisch-jugoslawischen Grenze zwei albanische Staatsbürger erschossen zu haben.