Jugoslawien 07.08.1991: Kurzzeitiger Waffenstillstand in Kroatien

Aufgrund einer einstimmigen Anordnung des Präsidiums der „Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien“ („SFRJ“) vom 06.08.1991 tritt am 07.08.1991 ein Waffenstillstand in der Republik Kroatien in Kraft. Die kroatische Regierung akzeptiert zwar den Waffenstillstand, nicht jedoch die Forderung des Präsidiums der SFRJ nach einer Entflechtung der Kampfeinheiten. Schon nach wenigen Tagen nehmen die Kampfhandlungen wieder an Heftigkeit zu und erreichen in Westslawonien ab dem 16.08.1991 wieder einen größeren Umfang.