Parlamentswahlen in Montenegro am 16. Oktober 2016

In Montenegro finden am 16. Oktober 2016 die vierten Parlamentswahlen seit der Unabhängigkeit vom Staatenbund Serbien-Montenegro im Jahre 2006 statt. Dies entschied der montenegrinische Staatspräsident Filip Vujanović am 11. Juli 2016. In Umfragen liegt die regierende „Partei der Sozialisten“ (DPS) unter Premierminister Milo Djukanović mit 45 Prozent der Stimmen der Wählerschaft in Führung. Die DPS, Nachfolgepartei des Bundes der Kommunisten Montenegros, ist seit den ersten freien Wahlen in Montenegro im Jahre 1990 ununterbrochen Regierungspartei. Milo Djukanović ist seit 1997 mit nur kurzen Unterbrechungen entweder als Minister- oder Staatspräsident im Amt. Bei den letzten Parlamentswahlen im Oktober 2012 erreichte die DPS 39 von 81 Sitzen im Parlament.