Slowenien: Maut-Pflicht ab dem 1. Juli 2008

Slowenien nimmt trotz massiver Kritik aus dem Ausland nicht Abstand von seinem Vorhaben, dass künftig die Autobahnen und Schnellstraßen nur noch mit Vignette befahren werden dürfen. Das Land Slowenien kündigte an, dass es für den Autofahrer Pflicht wird, eine Halb- bzw. Ganzjahres-Vignette zu kaufen.
Und gerade diese Staffelung, Halb- oder Ganz-Jahresvignette, sorgt derzeit bei den europäischen Nachbarn für Unmut. Es wird kritisiert, dass es keine Wochen- oder Monats-Vignetten gibt.

Nach Aussage des slowenischen Verkehrsministers seien die Mauteinnahmen in Slowenien die einzige Möglichkeit, die DARS-Kredite zu tilgen. Die momentane Verschuldung von DARS liegt bei rund 3,8 Mrd. Euro und es muss dieses Jahr noch ein zusätzlicher Kredit aufgenommen werden.

Quelle: shortnews.de