EU-Parlamentarier erhöht Druck auf Griechenland

Der slowenische EU-Parlamentarier, Jelko Kacin, erteilte Griechenland einen Denkzettel bzgl. ihrer Politik gegenüber Makedonien. Die europäischen Institutionen müssten nun adequatauf die andauernden Provokationen Griechenlands reagieren.

Kacin ermahnte die EU, die Grundprinzipien internationaler Beziehungen aller Mitgliedsstaaten zu beobachten und Maßnahmen gegen Griechenlands “geplante Politik zur Eskalation und bewusste Provokationen” zu ergreifen. “Griechenland schütte Öl ins Feuer und vergifte die politische Athmosphäre in der Region, so Kacin.

“Athens lahme Ausreden, welche kurz nach meinen Diskussionen und den öffentlichen Warnungen im EU-Parlament bzgl. der unzulässigen Diskriminierung von Flugpassagieren und der Fluggesellschaft MAT eintrafen, heucheln etwas vor und führen die anderen Parlamentsmitglieder in die irre”, so Kacin.

Kacin führte den Zwischenfall mit MAT näher aus: Das Überflugverbot der makedonischen Fluggesellschaft habe finanzielle Schäden bei der Fluggesellschaft geführt und die Passagiere ebenfalls geschädigt.

“Das gleiche passierte nun auch mit dem Präsidenten von Makedonien, ein Land mit einem “unglücklichen” Namen, so Jelko Kacin.

Nach seinen Ausführungen war die Absage des makedonischen Präsidenten an dem sehr wichtigen internationeln Gipfel in Athen eine logische und von Griechenland gewollte und geplante politische Maßnahme.

“Offensichtlich sind dies keine einzelnen Zwischenfälle. Wir sind Zeugen einer geplanten Politik Griechenlands, mit dem Ziel der Eskalation und bewussten Provokation, welche damit nur Öl ins Feuer in die bereits angespannte Beziehung beider Staaten Feuer schüttet”, fügt Kacin hinzu.

Zur Person:

Jelko Kacin (born on 26 November 1955 in Celje, Styria) is a Slovenian politician and Member of the European Parliament. He is the former president of the Liberal Democracy of Slovenia and member of the bureau of the Alliance of Liberals and Democrats for Europe, and sits on the European Parliament’s Committee on Foreign Affairs. (wikipedia.org)

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar