47. Poesienächte von Struga beginnen

  • von

Über 70 Lyriker aus über 40 Länder der Welt und 50 heimische Autoren präsentieren ihre Werke während der traditionellen Poesienächte in Struga. Diese finden dieses Jahr nun zum 47. Mal in Folge statt.

Der Gewinner der traditionellen Auszeichnung “ Goldener Kranz der Poesie“ ist dieses Jahr der albanische Dichter Fatos Apapi, der bisher ca. 25 Bücher mit Gedichten veröffentlicht hat.

Die Auszeichnung „Brakja Miladinovci“, zu Ehren der Brüder Dimitar Miladinov (1810-1862) and Konstantin Miladinov (1830-1862), wird dieses Jahr an den makedonische Autor Risto Lazarov für das Gedicht „Srede“ verliehen.

Der diesjährige Schwerpunkt der Poesienächte ist die Ukraine, von wo auch zahlreiche Vertreter anwesend sind.

Quelle: makfax.com.mk