Alexander von Makedonien in Prilep

  • von

Die antike Ausgrabungsstätte „Staro Bonce“ in der Nähe der makedonischen Stadt Stip hat eine neue Sensation. Ein Bauer fand beim Arbeiten auf dem Feld drei Schilde aus der Zeit der antiken Makedonier. Da die Schilde damals aus Bronze- und Lederteile bestanden und das Leder als organisches Material mit der Zeit aufgelöst wurde, blieben nur die Bronzeteile der Schilder übrig.

„Zu der damaligen Zeit gab es keine Grenzen, wie es heute mit unserem südlichen Nachbarn ist. Es war damals ein Makedonien, es gab keine Grenzen und deshalb konnten diese Schilde auch in Prilep gefunden werden“, sagte Dusko Temelkoski.

Der Fund bestätigt wieder, dass sich die antiken Makedonier bereits damals schon im Gebiet der Republik Makedonien aufhielten und auch gelebt haben.

Ferner Temelkoski: „Die Schilder befinden sich heute in Ohrid, wo diese aufbereitet und konserviert werden“.

Quelle

Bericht mit Bildern (MK):