Rheinischer Merkur: Fremdes verstehen: Wenn Worte wandern

Uljana Wolf beschreibt in der Online-Ausgabe des Rheinischen Merkur interessant, wie aus deutschen Wörtern mit ihrer eigenen Bedeutung neue Worte entstehen. Über „Libe“, „Fraer“ und „Schizik“ hin zu „Gastarbajter“, Schtrafzigar“ und „Fala mnogu“.

 

Uljana beschreibt ihre Erfahrungen auf Ihrer Reise nach Mazedonien eindrucksvoll.

 

Den gesamten Artikel kann man hier nachlesen:

Rheinischer Merkur: Fremdes verstehen: Wenn Worte wandern