Entscheidet ein Referendum über den Namen Makedonien?

  • von

Nach den Worten des Premierministers soll das makedonische Volk als letzte Instanz über den Namen des Landes entscheiden.

„Sofern wir zu einer Lösung in der Namensfrage mit Griechenland kommen sollten, wird ein Referendum organisiert werden“, sagte der makedonische Premierminister Nikola Gruevski nach dem Treffen mit Havier Solana in Brüssel. Solana wollte dieses Argument nicht weiter kommentieren, jedoch signalisierte er seinen Optimismus für eine Lösung in diesem Streit.

Gruevski und Solana sprachen über die allg. Situation in Makedonien und über die abgehaltenen Wahlen, ebenso wie über die europäische Integration des Landes.

In Bezug auf der Formierung einer neuer Regierung erklärte Gruevski, dass er sofort nach seiner Rückkehr nach Makedonien mit den ersten Koalitionsgesprächen beginnen werden. Noch ist nicht klar, ob wieder die alte Koalition zwischen VMRO-DPMNE und DPA entstehen wird, oder ob er die DUI in die Regierung nimmt.

In der vorgezogenen Neuwahl vom ersten Juni erreichte die VMRO-DPMNE eine absolute Mehrheit von 63 Sitzen (insgesamt 120 Sitze).

Quelle: Makfax