Griechenland wiederholt Drohungen

Wiederholt hat sich heute die gr. Außenministerin an die Öffentlichkeit getraut und mitgeteilt, dass Griechenland weiterhin die Integration Makedoniens in die NATO und die EU blockieren werde, solange Makedonien nicht den Wünschen Athens nachgebe, und den Staatsnamen, die Nation die Sprache und die gesamte Identität umbenennt.

„Erst dann, wenn eine von beiden Seiten annehmbare Übereinkunft zur Frage des Namens erzielt wird, stimmen wir der Mitgliedschaft „Skopjes“ zur EU und der NATO zu“, wird Dora Bakoyannis in der heutigen Ausgabe der athener Zeitung „Ta nea“ zitiert.

res. a1.com.mk