Nimitz mit neuen Vorschlägen

  • von

Der UN Sonderbeauftragte Nimitz hat heute drei neue Vorschläge mit nach Athen gebracht, um den nun 17 Jahre andauernden Namensstreit zu beenden.

Nimitz wird sich heute mit der gr. Außenministerin Dora Bakojannis treffen und die Vorschläge besprechen bevor er morgen in der makedonischen Hauptstadt erwartet wird. Nach Medienangaben (Elefteros Tipos) sind drei Varianten auf dem Tisch: „Nord-Makedonien“, „Ober-Makedonien“ und „Vardar-Makedonien“.

Nach inoffiziellen Angaben sollen beide Seiten die Vorschläge bereits bei der letzten Verhandlungsrunde in New York erhalten haben.

Quelle: a1.com.mk