TAV Airports bekommt Zuschlag für makedonische Flughäfen

  • von

Die makedonische Regierung hat die türkische TAV Airports Holding für den Gewinner der Ausschreibung für den Betrieb der beiden makedonischen Flughäfen und des neuen Cargo Terminals erklärt.

Die Ausschreibung beinhaltet das Recht für den Betrieb der beiden internationalen Flughäfen in Skopje („Alexander der Große“) und Ohrid („Hl. Apostel Paulus“), sowie den derzeit noch im Bau befindlichen Cargo-Flughafen in Stip. Die Konzession gilt für 20 Jahren.

Die Regierung hatte sich für diesen Schritt entschieden, um einen Partner haben, mit welchem der Flughafen modernisiert, die Landebahn verlängert und den Bau des Cargo-Terminals in Stip beschleunigt werden kann.

Quelle: MIA news agency